Recht haben und Recht bekommen ist oftmals zweierlei.



Jobcenter Hamburg-Bramfeld zwingt alleinerziehende Mutter, ihr Kind zu vernachlässigen!

Aus der Not heraus mußte ich diese Website erstellen, um damit auf das aufmerksam zu machen, was das Jobcenter team arbeit Hamburg einer alleinerziehenden Mutter und damit auch ihrem jüngsten Sohn antun will!


Diese alleinerziehende Mutter, die ich Frau B. nennen werde, hat 3 Söhne im Alter von 16, 13 und 6 Jahren und möchte nicht ins "Licht der Öffentlichkeit gezerrt" werden.

 

Da ich -Jürgen Bauer- schon seit 5.9.2016 dem Jobcenter und mittlerweilen auch dem Sozialgericht Hamburg gegenüber der Bevollmächtigte dieser alleinerziehenden Mutter bin, kann ich Ihnen alles aus 1. Hand berichten.

 

Mit einer Eingliederungsvereinbarung will das Jobcenter Hamburg-Bramfeld eine alleinerziehende Mutter zwingen, ihren 6-jährigen Sohn zu vernachlässigen.

Mit frei erfundenen Gründen hat das Jobcenter gegen diese Mutter jetzt schon eine Sanktion über 30% durchgesetzt und will im Anschluss auch noch eine Sanktion über 60% durchsetzen.

 

Sie werden vielleicht nicht glauben, was Sie in den Blogbeiträgen lesen können, aber ich behaupte nur die Sachen, die sich auch nachprüfen lassen bzw. die, die ich auch nachweisen kann.