02. Juni 2018
Das Jobcenter hatte ja dieser Frau B. in der Zeit von März 2018 bis einschließlich Mai 2018 jeden Monat rund 125€ weniger ausbezahlt. Wegen dieser 2. Sanktion mit 60% Minderung hätte das Jobcenter dieser Mutter einen Gutschein über rund 60 € zukommen lassen müssen, da Frau B. kleine Kinder im Haushalt hat. Am 1. Juni mußte diese alleinerziehende Mutter dann jedoch feststellen, dass sie vom Jobcenter gar kein Geld mehr bekommen hat. Auch dieser Gutschein wurde ihr nicht zugeschickt....
24. Mai 2018
Um die Eingliederungsvereinbarung vom 5.1.2018 anzufechten und für Nichtig erklären zu lassen hat Frau B. mittlerweilen einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Dieser Rechtsanwalt hat am 16.5.2018 ein Schreiben an das Jobcenter Hamburg-Bramfeld geschickt, in welchem das Jobcenter zum wiederholten Mal aufgefordert wird, die Eingliederungsvereinbarung für Nichtig zu erklären, da es gleich mehrere Gründe gibt, warum diese Vereinbarung Nichtig ist. Zitat: " Der Abschluss, wie hier geschehen, einer...
05. Mai 2018
Am 4.5.2018 schrieb ich an den Geschäftsführer von Jobcenter team arbeit Hamburg einen Brief und bat ihn darum, dass er sich um die Vorgänge rund um diese Eingliederungsvereinbarung "kümmern" möge. Ich hatte die Hoffnung, dass er, als oberster Hamburger Chef vom Jobcenter diesem Spuk innerhalb kürzester Zeit ein Ende bereiten würde. Nach kurzer Zeit bekam ich ein Schreiben vom Kundenreaktionsmanagement, in welchem mir mitgeteilt wurde, dass die Bearbeitung bzw. Prüfung dieser Vorfälle...
03. Mai 2018
Am 5.1.2018 hat das Jobcenter Hamburg-Bramfeld mit Frau B., einer alleinerziehenden Mutter von 3 Söhnen im Alter von 16, 13 und 6 Jahren eine Eingliederungsvereinbarung geschlossen. Frau B. hatte kurz vorher dieser Arbeitsvermittlerin gesagt , dass sie ihren 6-jährigen Sohn von Montag bis Freitag um 8 Uhr zur Schule bringen muß und um 16 muß sie ihn wieder abholen weil er danach keine Betreuung mehr hat. Trotzdem wurde in dieser Eingliederungsvereinbarung u.a. vereinbart, dass Frau B. sich...
02. Mai 2018
Das Jobcenter Hamburg-Bramfeld hat mit einer alleinerziehenden Mutter eine Eingliederungsvereinbarung geschlossen, in welcher diese dazu genötigt werden soll ihren erst 6jährigen Sohn zu vernachlässigen. Obwohl der Bevollmächtigte dieser alleinerziehenden Mutter durch eine Zeugin den Nachweis führen kann, dass er ein Schreiben fristgerecht im Jobcenter eingereicht hat, behauptet das Jobcenter Hamburg-Bramfeld, besagtes Schreiben sei nicht eingereicht worden und verhängte eine 30%ige...